Topics GREEN world Stories & Images about us contact us

myGREENnews.com

Home »  Topics »  culture
Topics
politics
business
society
culture
GREEN World
development
education
communication
environment
health
human rights
UN & NGOs
Stories & Images
people
regional
photo journal

20. November: UNESCO-Welttag der Philosophie 2008

Bonn, 19. November 2008

UNESCO-Welttag der Philosophie 2008 Bundesweites Veranstaltungsprogramm an Universitäten, Schulen und Kultureinrichtungen Am 20. November 2008 wird der UNESCO-Welttag der Philosophie begangen. Unter der Schirmherrschaft der Deutschen UNESCO-Kommission findet in Bonn vom 24. bis 26. November eine internationale Tagung zum Welttag statt. Viele Universitäten, Schulen und Kultureinrichtungen von Bremen bis Stuttgart veranstalten rund um den Welttag öffentliche Symposien, Vorträge und Schülertage.

Der Welttag soll die Philosophie der Öffentlichkeit und vor allem jungen Menschen nahebringen. Worin besteht der Nutzen der Philosophie in der technologischen Gesellschaft von heute? Welchen Stellenwert hat die Philosophie in der schulischen Bildung? Rechnet es sich in Philosophie zu investieren, wo doch die Mittel für die geisteswissenschaftliche Ausbildung immer knapper werden? Antworten auf diese Fragen gibt die Tagung "Warum Philosophie?", die unter der Schirmherrschaft der Deutschen UNESCO-Kommission vom 24. bis 26. November an der Universität Bonn stattfindet.

Mitveranstalter sind das Internationale Zentrum für Philosophie Nordrhein-Westfalen und die Deutsche Gesellschaft für Philosophie. Gefördert wird die Veranstaltung durch die Initiative Pro Geisteswissenschaften. Zahlreiche Bildungseinrichtungen sind dem gemeinsamen Aufruf der Deutschen UNESCO-Kommission und der Deutschen Gesellschaft für Philosophie gefolgt, sich am diesjährigen Welttag zu beteiligen.

- Die FernUniversität Hagen organisiert am 20. November die Tagung "Philosophische Aspekte der Globalisierung".

- Die deutsche Abteilung "Menschenrechte und Kulturen" des europäischen UNESCO-Lehrstuhls für Philosophie veranstaltet am 28. und 29. November in Bremen die Tagung "Menschenrechte in die Zukunft denken - 60 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte".

- Ein öffentlicher Vortragsabend am 20. November an der Universität Stuttgart beschäftigt sich mit der "Aktualität der Philosophie in der globalisierten Welt".

- Besonders an Schüler richten sich Veranstaltungen am 20. November an der Universität Bamberg zum Thema "Philosophie des Eros - Eros der Philosophie" und an der Universität Bochum: "Philosophie Live - Gedankenexperimente".

- Die UNESCO-Projektschule Hansa-Gymnasium in Köln organisiert einen Schülertag zum Thema Toleranz.

- Öffentliche Vortragsabende thematisieren "Nietzsches Erlanger Meditationen - von den Gefahren gewonnener Kriege" (Universität Erlangen-Nürnberg), "Religion und der Dialog der Kulturen" (Melanchthonhaus Bretten), "Freiheit heißt im Bilde sein" (Mönchehausmuseum für Moderne Kunst in Goslar).

- Die ecosign/Akademie für Gestaltung in Köln veranstaltet zum Welttag einen Tag der offenen Tür, bei dem von Studenten gestaltete Installationen zu Platons Höhlengleichnis, zur "Langeweile als philosophisches Phänomen" und "philosophische Rätsel" gezeigt werden, ein Kino-Raum präsentiert philosophische Filmszenen.

- Studenten der Fachschaft Philosophie der Universität Erlangen organisieren philosophische Stadtführungen.

- Schüler des Gymnasiums Vegesack in Bremen senden philosophische Fragen bei einer Luftballonaktion an die Öffentlichkeit.

Eine Übersicht der Veranstaltungen zum UNESCO-Welttag in Deutschland bietet die Website der Deutschen UNESCO-Kommission unter www.unesco.de/tag_der_philosophie_2008.html (Link: http://www.unesco.de/tag_der_philosophie_2008.html).

Auf internationaler Ebene finden die zentralen Veranstaltungen zum Welttag in diesem Jahr in Italien statt. Der UNESCO-Welttag soll daran erinnern, "dass Philosophie als Disziplin zum kritischen und unabhängigen Denken ermutigt und auf ein besseres Verständnis der Welt hinwirken und Toleranz und Frieden fördern kann". Die UNESCO sieht es auch als Aufgabe der Philosophie an, Antworten auf aktuelle globale Fragen zu geben, zum Beispiel im Hinblick auf Menschenwürde und Menschenrechte, Gerechtigkeit, Demokratie, Freiheit und Nachhaltigkeit.

Der UNESCO-Generaldirektor Koïchiro Matsuura appelliert in seiner Grußbotschaft zum Philosophietag im Jahr des 60-jährigen Jubiläums der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte an die Weltgemeinschaft, "diesen Tag als einen Moment der philosophischen Besinnung zu nutzen, um sich die Bedeutung der Menschenrechte in unserem Denken und Handeln bewusst zu machen". Die Verwirklichung der Menschenrechte ist unsere gemeinsame Aufgabe und fordert unseren Einsatz in allen Bereichen der Gesellschaft. Seit 2002 feiert die UNESCO den Tag der Philosophie jedes Jahr am dritten Donnerstag im November. Die Generalkonferenz der 193 Mitgliedstaaten der UNESCO erhob diesen Tag 2005 in den Rang eines offiziellen Welttags.

culture »
photo: Frankfurt book  fair
Frankfurter Buchmesse, ein Mammutevent für die Welt der Bücher
Eine Welt der Bücher aus fünf Kontinenten auf einmal
African masks
Biblical sites in Israel, albanian museum city join UN world heritage list
Dalai Lama in Wiesbaden
Welcome Dalai Lama!
top TOP
imprint | disclaimer