Topics GREEN world Stories & Images about us contact us

myGREENnews.com

Home »  Topics »  culture
Topics
politics
business
society
culture
GREEN World
development
education
communication
environment
health
human rights
UN & NGOs
Stories & Images
people
regional
photo journal

Katalanische Kultur in Frankfurt - Einzigartig und universell

„Cultura Catalana, Singular i Universal“ – Die Katalanische Kultur, Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2007, präsentiert sich in Frankfurt als einzigartige und universell

Frankfurt/M, 09. Oktober 2007

Den künstlerischen Kraftakt unter dem Motto „Cultura Catalana, Singular i Universal“ symbolisiert das Logo der Katalanischen Kultur, eine kalligraphische Zeichnung von Miquel Barceló. Sie steht für das Ziel des Gastlandauftrittes, die Besonderheiten einer acht Jahrhunderte alten Kultur mit ihrer ganz eigenen Sprache der Welt zu präsentieren. „Die katalanische Kultur ist vom Mittelmeer geprägt, über die Grenzen hinaus ist sie einzigartig und offen: ein Spiegel für den neuen Aufbau Europas“, erklärt Josep Bargalló, Direktor des Institut Ramon Llull (IRL), das die Ehrengastpräsentation federführend organisiert. „Die katalanische Kultur definiert sich selbst durch ihre Tradition und Kreativität sowie den ständigen Dialog.“

Einen solchen Dialog streben die Organisatoren auch mit der internationalen Kulturbranche an. Der weitgefächerte Ehrengastauftritt in Deutschland und speziell in Frankfurt ist mit dem Ziel verbunden, der Katalanischen Kultur ein internationales Forum zu bieten, den Menschen diese kreative Kultur zu zeigen und den Künstlern eine Plattform ihrer Arbeit zu ermöglichen, um so beispielsweise auch Übersetzungen literarischer Werke in andere Sprachen zu fördern.

photo: Frankfurt Book Fair, Logo

Ein Ziel, das tatsächlich erreichbar scheint, wurden bis zur Buchmesse doch bereits 70 neue literarische Titel katalanischer Autoren und Autorinnen in deutscher Übersetzung angekündigt.

Im Mittelpunkt der Gesamtpräsentation steht die Ausstellung „Cultura Catalana, Singular I Universal“ im Forum der Frankfurter Buchmesse. Sie stellt neben der katalanischen Literatur, die Buchindustrie sowie die acht Jahrhunderte alte katalanische Sprache vor. Das Auditorium innerhalb des Forums wird zur Bühne zahlreicher Lesungen und Diskussionsrunden. In den Tagen der Buchmesse wird die katalanische Kultur überall auf dem Messegelände präsent sein. Eine Fotoausstellung in der Via North, Halle 3.0 zeigt 50 Impressionen aus allen katalanischen Sprachräumen, eine katalanische Comicausstellung gibt es im Comic Center in der Halle 3.0 zu bewundern und das vielfältige Programm auf dem Freigelände Agora lockt mit Castellers oder mit künstlerischen Darbietungen von Perejaume.

Innerhalb der Stadt Frankfurt flankiert ein breites Kulturprogramm mit über 680 Künstlern die Ehrengastpräsentation. Theaterproduktionen wie A la Toscana im schauspielfrankfurt, Tanzdarbietungen im Künstlerhaus Mousonturm und Filmvorführungen im Deutschen Filmmuseum finden ebenso statt wie klassische Musikabende mit dem Orquestra Simfònica de Barcelona in der Alten Oper oder die Sonar Nits mit elektronischer Musik im Bockenheimer Depot.

Eine besondere Rolle spielen die literarischen Elemente. Die Verlagsbranche Kataloniens, mit rund 28 Prozent am gesamten spanischen Buchmarkts beteiligt, bildet mit rund 150 Verlagen und einem Umsatzvolumen von rund 1,6 Milliarden Euro einen wichtigen Stützpfeiler der katalanischen Kultur und Wirtschaft. Über 130 berühmte katalanische Autorinnen und Autoren wie Quim Monzó, Jaume Cabré, Maria Barbal, Baltasar Porcel, Carme Riera oder Joan Francesc Mira werden daher ein vielfältiges Bild der katalanischsprachigen Literatur zeigen und in über 60 Veranstaltungen, Diskussionen und Lesungen auf der Messe, im Frankfurter Literaturhaus und im Römer Einblicke in ihre Kunst und Sprache geben. Eine Besonderheit in diesem literarischen Programm ist die Ausstellung Hommage an Katalonien: Litographien von Günther Grass im Literaturhaus. Sie zeigt eine Serie von zehn Litographien des Nobelpreisträgers begleitet von Texten des Autors, die während seines Aufenthalts in Empordà (Girona) entstanden sind.

Katalonien gilt auch im 21. Jahrhundert als eine der dynamischsten und innovativsten Kulturräume in Europa und will durch abwechselungsreiche und kreative Darbietungen die Neugier des Publikums für eine reizvolle Region Südeuropas wecken. Die Ehrengastpräsentation auf der Frankfurter Buchmesse soll das Interesse der internationalen Buchbranche auf einen außergewöhnlichen Buchmarkt wecken und die Kultur über die Region hinaus weit verbreiten und bekannt machen.

culture »
photo: Frankfurt book  fair
Frankfurter Buchmesse, ein Mammutevent für die Welt der Bücher
Eine Welt der Bücher aus fünf Kontinenten auf einmal
African masks
Biblical sites in Israel, albanian museum city join UN world heritage list
Dalai Lama in Wiesbaden
Welcome Dalai Lama!
top TOP
imprint | disclaimer