Topics GREEN world Stories & Images about us contact us

myGREENnews.com

Home »  Topics »  culture
Topics
politics
business
society
culture
GREEN World
development
education
communication
environment
health
human rights
UN & NGOs
Stories & Images
people
regional
photo journal

Mit Dichterlesungen gegen Terror und Gewalt

Interantionales Poesfestival in Medellin, Kolumbien

November 2006

Die ehemalige Drogenhauptstadt Medellín (Kolumbien) ist durch ein Internationales Poesiefestival deutlich friedlicher geworden. Das Festival wird am 8. Dezember in Stockholm mit dem Alternativen Nobelpreis ausgezeichnet. Sein Gründer, der Dichter Fernando Rendón, kommt vom 19.-22. November nach Berlin. 

Der kolumbianische Dichter und diesjährige Träger des Alternativen Nobelpreises Fernando Rendón stellt am Sonntag, dem 19.11., um 15:00 in der Berliner Philharmonie das Internationale Poesiefestival von Medellín vor. Anlass ist ein Benefizkonzert des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin für den Alternativen Nobelpreis unter Leitung von Marek Janowski mit den Solisten Guy Braunstein (Violine) und Alban Gerhardt (Violoncello).

Rendón startete zusammen mit anderen Dichtern das Poesiefestival 1991, zu einer Zeit, als in Medellín pro Jahr um die 5000 Menschen von den unterschiedlichen bewaffneten Gruppen ermordet wurden. Seitdem haben 747 Dichter aus 131 Ländern an dem jeden Sommer stattfindenden Festival teilgenommen. Die Lesungen - in Schulen, Sporthallen, Restaurants, Fabriken, U-Bahn-Stationen, sogar in Gefängnissen - werden jedes Jahr von hunderttausend Menschen besucht. Das Festival hat entscheidend dazu beigetragen, dass das öffentliche Leben in Medellín wieder erwacht und die Stadt deutlich friedlicher geworden ist.

Der mit 2 Millionen Schwedischen Kronen (ca. 220.000 Euro) dotierte Alternative Nobelpreis (offiziell "Right Livelihood Award") wird am 8. Dezember im Schwedischen Reichstag verliehen. Weitere Preisträger sind in diesem Jahr Chico Whitaker (Brasilien), Daniel Ellsberg (USA) und Ruth Manorama (Indien). Der Preis wurde 1980 von dem Deutsch-Schweden Jakob von Uexküll gegründet und wird aus privaten Spenden finanziert.
culture »
photo: Frankfurt book  fair
Frankfurter Buchmesse, ein Mammutevent für die Welt der Bücher
Eine Welt der Bücher aus fünf Kontinenten auf einmal
African masks
Biblical sites in Israel, albanian museum city join UN world heritage list
Dalai Lama in Wiesbaden
Welcome Dalai Lama!
top TOP
imprint | disclaimer