Topics GREEN world Stories & Images about us contact us

myGREENnews.com

Home »  Topics »  culture
Topics
politics
business
society
culture
GREEN World
development
education
communication
environment
health
human rights
UN & NGOs
Stories & Images
people
regional
photo journal

Korea als Land der Literatur und Kultur mit modernem Outfit

Korea, Gastland der Frankfurter Buchmesse 2005, präsentiert sich

 

Frankfurt am Main, Oktober 2005, Su-Kyung Han

Das Highlight bei der Frankfurter Buchmesse ist zweifellos die Präsentation des Gastlandes Korea für die Besucher. Unter dem Motto „Enter Korea“ präsentiert sich Korea zum Schluss kurz vor und während der Buchmesse allein im Rhein-Main-Gebiet mit mehr als 300 Veranstaltungen, die neben der Literaturwelt die koreanische Kultur der Vergangenheit und der Gegenwart darstellen. Dabei ist für Korea die Frankfurter Buchmesse als kulturelle Plattform von Beutung, gemäß bezeichnet sich die Präsentation Koreas als eine der umfangreichsten Gastlandpräsentationen der letzten Jahre.

Enter Korea, Symbol des Gastland Koreas bei der Frankfurter Buchmesse 2005
photo: Frankfurt book fair

Der Versuch zur Imageerweiterung, nicht nur Korea als wirtschaftlich erfolgreiches Land aus Asien sondern auch als kulturell reiches Land mit modernem Outfit zu behaupten, ließ sich durch ihre Ziele durchblicken. Eines der Hauptziele des Gastauftritts sei daher, neben der Förderung zeitgenössischer koreanischer Literatur, das Bild Koreas als „Land der Morgenstille“ durch ein dynamisches und facettenreiches Bild abzulösen. Die Präsentationsbreite erstreckt sich von den umfangreichen literarischen Lesungsprogrammen der vertretenen Autoren Koreas, über Kunstausstellungen, Musik- und Tanzprogramme bis hin zu Filmreihen, Theaterstücken und politischen und wissenschaftlichen Symposien.

Nach der Pressekonferenz zeigten viele Journalisten ein großes Interesse an der koreanischen Literatur.
photo: Su-Kyung Han

Erwartungsgemäß steht die literarische Welt im Mittelpunkt der Programme des Gastlandes. Korea versucht, das ganze Jahr über hinweg sich durch zahlreiche Lesungen der Autoren in vielen Orten des deutschsprachigen Raums dem Publikum die koreanische Literaturwelt zur Aufwärmung vorzustellen und das Interesse zu erwecken. So präsentieren seit März diesen Jahres 62 profilierte koreanische Autoren ihre Werke sowohl dem deutschen als auch dem österreichischen und dem schweizerischen Publikum im Rahmen der Leserreise „LiteraTOUR“, die zum Schluss nach Frankfurt als Reiseziel kommen wird. Bisher gaben es rund 80 Lesungen, die insgesamt 2.500 Hörern gefunden hätten.

Mit dem Eröffnungsgalakonzert „Bankett für ein Buch“ in der Alten Oper Frankfurt, das die Vollendung des literarischen Werks „Hanjungnok“ feiert, wird die Tür für das offizielle Programm des Gastlands Korea geöffnet. Zu sehen sind neben der Pansori „Sim Tjong“ im internationalen Theater, einer koreanischen Einmann-Oper mit Perkussionbegleitung, die Weltmusikgruppe Puri, und die weltweit erfolgreiche koreanische Version der Line 1 im Bockenheimer Depot.

Die Höhepunkte der Ausstellungen sind: „Begegnungen - Koreanischer Buchdruck vor Gutenberg“ im Museum für Kommunikation Frankfurt, die das erste Buch der Welt „Jikji“ mit beweglichen Metalllettern dem Johannes Gutenberg gegenüberstellt; „Paralleles Leben“ im Frankfurter Kunstverein, die sich unterschiedlichen Arten von Teilung widmet; und „Fast Forward“ im Fotografie Forum International, das junge koreanische Fotografien darstellt.

Weiteres zu nennen sind zahlreiche Präsentationen auf dem Messengelände. Auf der Agora werden im Stil eines koreanisches „Madang“, einem offenen Platz für Spiel- und Aufführungen, verschiedene Facetten koreanischen Kulturlebens vorgeführt, neben der Kochkunst, Tanz, Handwerk, Kampfsport „Taekwondo“ und traditionellen Papierherstellung sowie der Produktion von metallischen Drucklettern. Insbesondere wird man die Entwicklung vom ältesten Buch der Welt bis hin zum modernsten Buchformat, „Ubiquitous Book“ und dem Buch zum Download auf Handy, erleben können. In der Ausstellung „Books on Korea“, die rund 1.000 Bücher präsentiert, werden die Besucher einen Einblick in den Reichtum der koreanischen Buchwelt gewinnen.

Mehr Informationen über die Programme des Gastland Koreas finden Sie unter: http://www.enterkorea.net .

 
culture »
photo: Frankfurt book  fair
Frankfurter Buchmesse, ein Mammutevent für die Welt der Bücher
Eine Welt der Bücher aus fünf Kontinenten auf einmal
African masks
Biblical sites in Israel, albanian museum city join UN world heritage list
Dalai Lama in Wiesbaden
Welcome Dalai Lama!
top TOP
imprint | disclaimer