Topics GREEN world Stories & Images about us contact us

myGREENnews.com

Home »  GREEN world »  human rights
Topics
politics
business
society
culture
GREEN World
development
education
communication
environment
health
human rights
UN & NGOs
Stories & Images
people
regional
photo journal
human rights »
Aung Mingalar, the last Muslim quarter in Sittwe Arakan State. The blockade of basic livelihood and aid for this Muslims ghetto and Internally Displaced Persons’ Camp on the outskirt of Sittwe has suggested why Rohingya Muslims from Burma (or Myanmar) have fled to get on the boat for perilous journey in the first place. Rohingya is stateless people, whom UN says one of the most persecuted minorities.

photo: Yu-Kyung Lee

Sea and Jungle, Dead or Alive

When Thailand has revealed 36 graves, 26 bodies and 7 ‘jungle camps’ in Padang Besar, Songkhla province near Thai-Malaysia border on May 1st, it has shocked the world albeit the story of ‘jungle camp’, where smuggling syndicates have kept Rohingya refugees and Bangladeshi migrants for ransom, has been reported multiple times in recent years...

more »

photo: Yu-Kyung Lee

Apparent calm in ‘Thai District’

Surakrit, a taxi driver, was Red Shirts supporters who advocate electoral democracy. He was accused of gunning down Suthin Tharatin, anti-election activist, on January 26 this year - a week before the election that the then Yingluck administration was hopeful to win. On that day advance vote was being processed on that day amid turmoil created by opponents in several locations including Bang Na district of Bangkok – next door to Samut Prakan...

more »

photo: Yu-Kyung Lee

Sold to be ‘wife’

Human trafficking at the China-Burma border

According to the report by Kachin Women’s Association Thailand (or KWAT) in 2008, “out of the confirmed trafficking cases, about 90% of the cases were forced to be brides (in China)”. China’s one child policy has caused unbalanced demography in the country. This has let human trafficking - particularly women - explode for decades along the border line...

more »

photo: G. Hussain

क्या भारत में बदल रहा है स्त्रियों का जीवन ?

भारत जैसे घोर पुरुषवादी देश में स्त्रियों का जीवन बेहद कठिनाइयों से भरा होता है,लेकिन पिछले दो -तीन वर्षों में स्त्री -अधिकारों को लेकर नई पीढ़ी में नई चेतना का विकास हुआ है। विशेष रूप से स्त्रियों के खिलाफ होने वाले अपराधों को रोकने को लेकर नई पीढ़ी में एक जागरुकता आई है। वर्ष 2012 के दिसंबर महीने में दिल्ली में हुई सामूहिक बलात्कार की घटना के बाद उपजे आक्रोश को इस विषय में एक बड़ा टर्निंग प्वाइंट माना जा सकता है। इसके बाद जागरुक युवा पीढ़ी ने देश में एक सकारात्मक माहौल बनाने की राह प्रशस्त की है। आंदोलनों और अन्य संचार माध्यमों की पहल के सहारे देश में एक नई स्त्रीवादी क्रांति की शुरूआत हुई है।

more »

International Women's Day 2014: Equality for women...

photo: Y. Lee

Still, Nowhere to Go

During 7 days journey from Bangladesh to Thai shore, 2-3 persons per day died. Having been tossed over from boat to truck, from shore to jungle, from Bangladesh via Thailand to Malaysia, smugglers were absolutely dictating desperate bodies. After terrible ordeals, survivors were dropped off at Penang the northwest coast of Malaysia...

more »

UNHCR 2011 Global Trends
 

Global Trends Report - A year of Crises

(Deutsch, 한글)

UNHCR's 2011 Global Trends report details for the first time the extent of forced displacement from a string of major humanitarian crises that began in late 2010 in Côte d'Ivoire. In all, 4.3 million people were newly displaced, with a full 800,000 of these fleeing their countries and becoming refugees.

more »

photo: © Chris Fagan/Upper Amazon Conservancy

Peru admits timber certificates faked in secret cable

Peru’s government has secretly admitted that 70-90% of its mahogany exports were illegally felled, according to a US embassy cable revealed by Wikileaks. Furthermore, Peru’s government is aware that the illegal timber is being ‘laundered’ using ‘document falsification, timber extraction outside the concession boundaries and links to bribes’.

more »

photo: Y. Lee

Deported asylum seekers face torture, jail

An asylum seeker, Sumith was deported by the Australian government from a refugee detention centre on October 4, 2009. Upon his return to Sri Lanka, he was arrested at the airport with his brother. Sumith was released, but was arrested again in August and is still held today.

more »

photo: © Survival

UN Report: Thirty-four Colombian tribes face extinction (Deutsch)

According to the report, murders of indigenous Colombians rose by 63% between 2008 and 2009, and thirty-three members of Colombia’s Awa tribe were killed in 2009 alone.

more »

The Dongria Kondh in India are struggling to defend their land against a mining company hell-bent on destroying their sacred mountain.
photo: Survival

The Film `Avatar´ is real, not a Fantasy (Deutsch)

In many ways, it is all too real. For the fundamental story of Avatar - if you take away the multi-coloured lemurs, the long-trunked horses and warring androids - is being played out time and time again, on our planet and in our age.

more »

Tribal people appeal to James Cameron (Deutsch)

photo: Logo

Proteste gegen spanisches Öl-Unternehmen

Demonstranten haben heute in Madrid vor dem Sitz des Öl-Giganten Repsol YPF protestiert. Der Protest galt den Plänen des Unternehmens, auf dem Land von unkontaktierten Indigenen in Peru nach Öl zu suchen. Repsol, welches heute seine Jahreshauptversammlung abhält, glaubt nicht an die Existenz von unkontaktierten Gruppen in dem Gebiet.

mehr »

Hastily abandoned house of the Rio Pardo Indians, Brazil
photo: FUNAI

Amazon tribe down to five as oldest member dies

(Deutsch)

The Akuntsu tribe in the Brazilian Amazon has lost its oldest member, Ururú, leaving the tribe with only five surviving members. With Ururú dies a large part of the historical memory of this people. While we shall perhaps never know the full horrors inflicted on the Akuntsu in the last half century, today’s survivors say their family members were killed when ranchers bulldozed their houses and opened fire on them.

more »

Davi Yanomami: 'The earth has no price. It can’t be bought, or sold or exchanged.'
photo: Fiona Watson/Survival

„Dalai Lama of the rainforest" condemns Peruvian violence (Deutsch)

`The indigenous peoples in Peru are fighting for their rights and to live in their own lands. They have lived there for many, many years. They were born there, grew up there and have looked after the earth and planted it for their food. I am far away but as a shaman, my soul and my shamanic spirits know what is happening to my Peruvian brothers and sisters.’

more »

Oil companies should withdraw as Peru `faces its Tiananmen´ (Deutsch)

Aktion von Amnesty International und FIAN zum Tag der Landlosen am 17. April 2009 in Berlin - photo: amnesty
photo: amnesty

Paraguay muss Land des deutschen Großgrundbesitzers zügig an Indigene übertragen

Seit Jahren leben die indigenen Gemeinden der Sawhoyamaxa und Yakye Axa in Elendsquartieren am Rand einer Fernstraße und sind auf Lebensmittelhilfe angewiesen. "Beide Gruppen haben das Recht, auf ihr Land zurückzukehren. Für sie geht es dabei ums Überleben..."

mehr »

Die Kindernothilfe unterstützt seit 2006 das Projekt „Wayna Pacha" am Berg Cerro Rico. Dort dürfen die Mädchen und Jungen Kind sein. Sie spielen Fußball, Basket- und Volleyball, Musizieren und proben Theaterstücke. Dreimal täglich gibt es gesunde Mahlzeiten. photo: Jürgen Schübelin
photo: J. Schübelin

Weltkindertag 2008: Bolivien - An Kinderrechten in der Verfassung festhalten!

Zum Weltkindertag (20. Sept.) fordern die Kinderhilfswerke terre des hommes und Kindernothilfe die Bundesregierung auf, bei multilateralen Verhandlungen mit Staaten des Südens der Sozialen Frage stärkeres Gewicht zu geben.

mehr »

photo: ai

Mauretanien: ein "EU-Polizist"?

"Das harte Vorgehen der mauretanischen Behörden ist eine Folge des intensiven Drucks der EU auf nordafrikanische Länder, irreguläre Zuwanderung nach Europa zu verhindern. Länder wie Mauretanien werden als EU-Polizisten missbraucht..."

mehr »

Bessere Bedingungen für ankommende Flüchtlinge an den Küsten Südeuropas

Frauen und Kinder auf dem Weg zu einem Wassertank, den UNICEF in Sab’Qsoor installiert hat.
photo: unicef

„Wir denken an diesem Tag an euch“

„Sie haben den Krieg überlebt, sie haben die Flucht überlebt, sie haben Vergewaltigung überlebt, sie haben Hunger und Krankheit überlebt. An all jene, die überlebt haben, und jene, die es nicht haben, wir denken an diesem Tag an euch.“

mehr »

Fast jedes zweite Kind im Irak geht nicht zur Schule

photo: © IOC/R. Juilliart

China vor Olympia Hinrichtungsweltmeister

Auch 2007 hat sich der weltweite Trend gegen die Todesstrafe bestätigt: "Das Gros der Hinrichtungen geht auf das Konto einer Handvoll Staaten, und China "gewinnt" diese makabre Disziplin auch im Jahr vor den Olympischen Spielen.

mehr »

(On March 18) A Tibetan man was weeping during hunger strike on March 18.
photo: Yu-Kyung Lee

China: Olympics countdown – Time running out for improvement in human rights

Amnesty International called on the Chinese authorities to immediately end repressive measures against Chinese human rights defenders in Beijing and other parts of China, as well as against protesters in Tibet and surrounding regions, as it launched its report China: The Olympics countdown – crackdown on activists threatens Olympics legacy (and a special Tibet update).

more »

Kurz vor Olympia: Chinas Menschenrechtsbilanz ist beschämend

Olympische Sommerspiele in Peking: Yang Chunlin verurteilt

photo: cover, CHR&GJ, Human Rights Watch
 

Business: Rights at Risk in the Global Economy

The 53-page report, “On the Margins of Profit: Rights at Risk in the Global Economy,” was jointly prepared by Human Rights Watch and the Center for Human Rights and Global Justice.

“Many companies mistakenly assume that human rights aren’t their problem and don’t think they will ever be implicated in serious abuses,” said Lisa Misol, senior researcher... 

mehr »

photo: TARGET

Ägypten: Ende eines grausamen Brauchs

In Ägypten sind 97 % der ägyptischen Mädchen und Frauen davon betroffen. Die Schrift des Religionsministers wurde allen Imamen des Landes ausgehändigt und ist eine unmissverständliche Anweisung der obersten ägyptischen Gelehrten, dem Brauch mit allen Mitteln entgegenzutreten.
mehr »
South Koreans  are desiring Korean reunification, in Seoul.
photo: S. Han

South Korea: Defend Human Rights!

Seoul has generously admitted more than 10,000 North Korean refugees as South Korean citizens, mostly in the past decade, but the number represents a small fraction of those in China and elsewhere living at constant risk of arrest and repatriation...

more »

a silent night in Turkey
photo: N. Braumann

Turkey: Hrant Dink (1954-2007) - A Courageous Voice Silenced (Turkish)

One year ago, Hrant Dink, a courageous Turkish-Armenian newspaper editor, journalist, and human rights defender was silenced forever.

more »

Türkei: ai fordert Aufklärung des Mordes an Hrant Dink

In Tibet the stones are used to wish like this picture. In Iran the stones are used to kill, as a  death penalty method.
photo: S. Han

Iran: Death by stoning, a grotesque and unacceptable penalty

As nine women and two men in Iran wait to be stoned to death, Amnesty International today called on the Iranian authorities to abolish death by stoning and impose an immediate moratorium on this horrific practice, specifically designed to increase the suffering of the victims...

mehr »

Steinigungen im Iran - meistens trifft es Frauen

Card of the death penalty worldwide
graphic: ai

UN-Entscheidung ist Meilenstein auf dem Weg zur Abschaffung der Todesstrafe (english)

"Eine UN-Resolution für einen weltweiten Hinrichtungsstopp wäre ein entscheidender Schritt für die weltweite Abschaffung der Todesstrafe." ai hatte sich mit der Europäischen Union und anderen Staaten aus aller Welt für einen weltweiten Hinrichtungsstop...

mehr »

Palace in Bangkok, Thailand
photo: S. Han

Ärzte ohne Grenzen fordert thailändische Regierung auf: Erzwungene Rückführung laotischer Flüchtlinge muss gestoppt werden

"Das Vorgehen der Behörden verletzt nicht nur internationale Standards für die Rückführung von Flüchtlingen, sondern ist auch eine Missachtung der Würde und Sicherheit dieser in ständiger...

mehr »
Ein Kind arbeitet auf der Baustelle, in Agra / Indien.
photo: S. Han

Kleine Hände – Krummer Rücken

Weltweit arbeiten zehnmal mehr Kinder in Landwirtschaftsbetrieben als in der Bekleidungsindustrie oder bei der Produktion von Teppichen und Fußbällen. Nach Schätzungen der Vereinten Nationen liegt die Zahl der Kinderarbeiter unter 15 Jahren bei 218 Millionen. „Das wirksamste Mittel gegen Kinderarbeit ist gute und kostenfreie Grundbildung für alle Kinder..."

mehr »

photo: © Handicap International

Nach dem Ende der Staatenkonferenz in Lima: Hoffnung auf ein Verbot von Streumunition - trotz Differenzen

Die Bedrohung durch Streumunition ist massiv: In den letzten 25 Jahren wurde jedes Jahr irgendwo auf der Welt Streumunition eingesetzt. Allein im Kosovo, in Afghanistan, im Irak und im Libanon wurden in den vergangenen zehn Jahren über 60 Millionen Submunitionenverstreut - vorwiegend Waffen mit einer extrem hohen Blindgängerquote. Doch auch beim Einsatz von Munition,...

mehr »

photo: Su-Kyung Han

Stop Rassismus! - Regierung hat noch immer keinen Plan gegen Rassismus

"Angesichts des alarmierenden Anstiegs rassistischer und rechtsextrem motivierter Straftaten und einer steigenden Anzahl von Opfern rechter Gewalt ist es halbherzig, nur lokale und regionale Pilotprojekte zeitlich begrenzt zu fördern, während ein umfassendes und langfristiges Konzept gegen Rassismus fehlt", sagte Dorothee Haßkamp, Anti-Rassismus-Beauftragte...

mehr »
photo: F. Peterschroeder

Zerstörung: Keine Häuser, keine Arbeit, kein Leben für Zwangsvertriebene in
Simbabwe (englisch)

Ein "besseres Leben" verspricht ihnen die "Operation Garikai/Hlalani Kuhle" der Regierung Simbabwes. Hunderttausende von Menschen haben seit  Mai 2005 durch Zwangsvertreibung und Zerstörung ganzer Siedlungen ihre Lebensgrundlage verloren. Allen Vertriebenen soll eine neue Existenz ermöglicht werden.

mehr »
Die ehemalige Kindersoldatin aus Eritrea und Botschafterin der Kindernothilfe, Senait Mehari
photo: F. Peterschroeder

Botschafterin Senait Mehari: "Die Kinder und ihre Familien brauchen unsere Hilfe jetzt mehr denn je."

Die ehemalige Kindersoldatin aus Eritrea und Botschafterin der Kindernothilfe, Senait Mehari, hat ein Projekt der Organisation in Gulu besucht. Dort unterstützt das Hilfswerk ein Projekt von `Noahs Arch´, das Kindern bisher als Anlaufstelle diente und sie so...

mehr »
photo: M. Friedt

Gleiche Chancen für Mädchen

Internationaler Frauentag 2006: Kinderhilfswerk Plan International fordert mit prominenter Unterstützung einen Internationalen Mädchentag

"Aus Mädchen werden Frauen. In vielen Regionen der Welt liegt der Schlüssel zu einer nachhaltigen Entwicklung den Händen der Frauen. Doch ihr Leben ist immer noch von drastischen Benachteiligungen geprägt, und das fängt im Kindesalter an. Kaum Rechte, Schutz und Bildung - für viele Mädchen ist das die Realität. Sie haben die gleichen Rechte wie Jungen, doch davon kann so manches Mädchen in einem Entwicklungsland nur träumen."

mehr »
photo: Su-Kyung Han

Über zwölf Millionen Menschen unterliegen Zwangsarbeit

Weltweit unterliegen derzeit rund 12,3 Millionen Menschen der Sklaverei. Die Hälfte von ihnen sind Kinder und Jugendliche. Zwangsarbeit, Schuldknechtschaft und Menschenhandel...
mehr »
photo: Su-Kyung Han

"War on Terror" und Menschenrechtsverletzungen
Großbritannien: Kein Vorbild für Europa


In Großbritannien hat der "Krieg gegen den Terror "ein System von Gesetz und staatlicher Praxis entstehen lassen, das grundlegende Menschenrechte verletzt. Es hat zu ernsthaftem Missbrauch staatlicher Gewalt geführt wie in kaum einem anderen...
mehr »

Irak: Deutschland soll Flüchtlinge aufnehmen

4,7 Millionen Iraker sind auf der Flucht. Die zunehmend verzweifelte Lage vieler dieser Flüchtlinge schildert der jüngste Bericht von Amnesty International. Die Organisation fordert Deutschland auf, seinen Beitrag zum Schutz der am härtesten Betroffenen zu leisten und einen Teil der Flüchtlinge aufzunehmen.

mehr »

Rechte von Flüchtlingskindern in Europa stärken

ai: Jahresbericht 2008

„Sehen Sie mich als Kindersoldatin, nicht als Monster“

Obwohl internationale Abkommen den Einsatz von minderjährigen Soldaten verbieten, werden weltweit über 250.000 Kinder und Jugendliche als Soldaten eingesetzt, bis zu 40 Prozent sind Mädchen. Die meisten Kindersoldaten gibt es auf dem afrikanischen Kontinent, aber auch in Asien, im Nahen Osten und in Bürgerkriegen in Lateinamerika werden Kinder als Soldaten missbraucht...
mehr »

Menschenrechtsverletzungen weltweit und was ai dagegen tut: eine kleine Auswahl

Yoko Ono hat ai hierfür die Bearbeitungsrechte für alle Solotitel von John Lennon zur Verfügung gestellt. Internationale Top-Künstler und -Bands wie The Black Eyed Peas, Avril Lavigne oder The Cure haben eigene Coverversionen von Lennon-Songs aufgenommen. Die bisher unveröffentlichten Tracks bietet ai im Internet unter www.amnesty.de/noise exklusiv zum Download an. Sämtliche Erlöse von "Make Some Noise" gehen an amnesty international.
mehr »
photo: Copyright © ai

Gewalt gegen Frauen

Monira Rahman hat sich durch ihren Einsatz für die Opfer von Säureattentaten in Bangladesch in besonderer Weise verdient gemacht. "Blieb den Frauen und Mädchen früher oft nur ein Dahinvegetieren oder der Selbstmord, macht die Stiftung...
mehr »
photo: © ai

Nigerianisches Öl - Treibstoff für Verbrechen

Zehn Jahre nach der Hinrichtung Ken Saro-Wiwas und weiterer acht Menschenrechtsaktivisten in Nigeria leben die Menschen im ölreichen Niger-Delta sehr gefährlich, wenn sie gegen Ölfirmen protestieren oder verdächtigt werden, die Ölproduktion zu behindern. Zu diesem Ergebnis kommt eine heute veröffentlichter Bericht von ai. Bewohner der nigerianischen Ölregion werden immer wieder Opfer schwerer Übergriffe durch nationale Sicherheitskräfte,...

mehr »

Nigeria: Claiming right and resourses

Ten years after executions that horrified the world, the exploitation of oil in the Niger Delta continues to result in deprivation, injustice and violence. Despite a return to civilian government in 1999, those responsible for human rights violations under military governments have not been brought to justice. The security forces are still allowed to kill people and raze communities with impunity. The environmental harm to health and livelihoods that impelled the Ogoni campaign for economic and social rights remains the reality for many inhabitants of the Delta region.
mehr »

Gewalt gegen Frauen

Monira Rahman hat sich durch ihren Einsatz für die Opfer von Säureattentaten in Bangladesch in besonderer Weise verdient gemacht. "Blieb den Frauen und Mädchen früher oft nur ein Dahinvegetieren oder der Selbstmord, macht die Stiftung von Frau Rahman heute aus den Opfern von Säureattentaten ...
mehr »

Im Kongo droht neues Blutvergießen!

Mit einer beispielhaften Kampagne ist es dem Kinderhilfswerks Plan International und den kambodschanischen Behörden gelungen, für fast sechs Millionen Kambodschaner eine Geburtsurkunde auszustellen. Das ist rund die Hälfte der Gesamtbevölkerung.
mehr »

Gesundheitszustand eines gewaltlosen politischen Gefangenen aus Myanmar

Dr. Than Nyein, der seit 1997 inhaftiert ist, wird die dringend erforderliche medizinische Behandlung seiner möglicher- weise lebensbedrohlichen Gesundheitsbeschwerden vor- enthalten. AI betrachtet den Arzt als gewaltlosen politischen Gefangenen, ...
mehr »

Großbritanien: Anti-Terror Gesetzgebung

Vor einer fatalen Präzedenzentscheidung hat amnesty international gewarnt. In Großbritannien verhandelt seit heute der Oberste Gerichtshof (Law Lords) über die Frage, ob Geständnisse, die durch Folter zustande kamen, in britischen Strafprozessen verwendet werden dürfen. Eine neu geschaffene Sonderkommission...
mehr »

medico international: Diamantenindustrie kann ihre Hände nicht reinwaschen

Die Diamantenindustrie ist in heller Aufregung: der Hollywoodfilm „Blood Diamond“ mit Leonardo DiCaprio zeigt, wie der Handel mit Diamanten den Bürgerkrieg in Sierra Leone befeuert hat. Die Industrie zeigt sich empört: Das Thema „Blutdiamanten“ sei doch längst Geschichte.
mehr »

Geburtsurkunden für sechs Millionen Kambodschaner

Mit einer beispielhaften Kampagne ist es dem Kinderhilfswerks Plan International und den kambodschanischen Behörden gelungen, für fast sechs Millionen Kambodschaner eine Geburtsurkunde auszustellen. Das ist rund die Hälfte der Gesamtbevölkerung. Plan unterstützte die Behörden fachlich...
mehr »

Das Recht auf Identität

Plan setzt sich weltweit für Geburtsregistrierung ein
Von den 134 Millionen Kindern, die jährlich zur Welt kommen, werden 50 Millionen nicht registriert. Die meisten von ihnen leben in Asien und Afrika südlich der Sahara. Ohne eine Geburtsurkunde besitzen sie keine gesetzlich anerkannte Identität und existieren somit offiziell nicht. Elementare Rechte bleiben ihnen verwert.
mehr »

Geschäftsrisiko Menschenrechte?

Die Investitions-vereinbarungen zwischen den Regierungen des Tschad und Kameruns und einem Firmenkonsortium um den US-Konzern ExxonMobil beeinträchtigen den Menschenrechtsschutz im Tschad und in Kamerun auf Jahrzehnte. Zu diesem Schluss kommt amnesty international (ai) in einem heute veröffentlichten Bericht.
mehr »

Afghanistan: Violence against women remains dramatic

From forced child marriages entailing physical and sexual abuse to the public execution of a woman on local council's orders, from girls burning themselves to death out of despair to impunity for abusers, violence against women in Afghanistan is a dramatic problem that must be addressed now, a top United Nations expert said today.
mehr »
human rights »
인도사회에 깊숙이 자리한 어린이노동
Will American jury hold oil giant Chevron legally liable for human rights abuses in Africa?
Millionenfacher Missbrauch an Kindern
20. November: 19. Geburtstag der UN-Kinderrechtskonvention
Achieving children’s rights through legislative reform
Discrimination against Muslims in Saudi Arabia
Rechte von Flüchtlingskindern in Europa stärken
International Day of Remembrance of the Victims of Slavery and the Transatlantic Slave Trade
China: Tibetan Detainees at Serious Risk of Torture and Mistreatment
Ausschreibung deutscher Menschenrechts-Filmpreis 2008
DOSB/IOC muss sich aktiv fuer die Menschenrechte in China einsetzen
Deutschland und EU dürfen Flüchtlingen nicht den Rücken kehren!
 
Das Recht auf Identität
Neues Gutachten: Flüchtlingsrechte gelten auch im Mittelmeer
Amnesty International Members and Activists Across the Globe Mark 6th Anniversary of First Arrivals to Guantanamo
Chad: Warring Sides Must Protect Civilians
top TOP
imprint | disclaimer