Topics GREEN world Stories & Images about us contact us

myGREENnews.com

Home »  GREEN world »  environment
Topics
politics
business
society
culture
GREEN World
development
education
communication
environment
health
human rights
UN & NGOs
Stories & Images
people
regional
photo journal
environment »
photo: Greenpeace/M. Katz

Eleven Nobel Peace Prize winners write to Russian President Vladimir Putin

In their letter, the award winners urge President Putin “to do all you can to ensure that the excessive charges of piracy against the 28 Greenpeace activists, freelance photographer and freelance videographer are dropped, and that any charges brought are consistent with international and Russian law.” Describing the Arctic as a “precious treasure of humanity,” the signatories are all supporting efforts to protect the High North from oil exploration...

more »

Uttarakhand, graphic: PlaneMad/CC

Himalayan tsunami in Uttarakhand !

In Uttarakhand a horrific natural disaster was triggered by excessive heavy rainfall of more than 220 mm in Kedarnath valley. The cause of this unexpected cloudburst and landslides in a major way in a specific environmental sensitive zone and the center of faith has been turned into a burial ground of Kedarnath valley. It was like doomsday, when there were no hopes of life, no signs had been seen by those, who were stranded in that deadly valley of Kedarnath. A pilgrim tells expressing his experience that just three miles further across the Kedar dome mountain peak like Charbari glacier...

more »

video: footlooseavi/Youtube

Why only 37% Western Ghats ecologically sensitive?

An environment expert panel had submitted its report to the Environment Ministry, set up by the Union Government to study the Madhav Gadgil committee report on the Western Ghats. The panel headed by the Space scientist and Planning Commission member K. Kasturirangan recommended that 37 per cent of the Western Ghats are highly sensitive zone that spread about 60,000 square kilometers across the six states (Gujarat, Maharashtra, Goa, Karnataka,Kerala and Tamil Nadu) of the country...

more »

 

Earth Hour 2013 - March 23, 8:30 PM

(Switch off your Lights! 불 좀 꺼 주세요!)

Earth Hour 2013 will be held on Saturday March 23 at 8:30pm-9:30pm wherever you are in the world. So save the date and keep coming back to earthhour.org to see the world unite to protect the planet.

more »

 

Fukushima: Nuclear industry accountability

Ahead of the second anniversary of the Fukushima nuclear disaster, Greenpeace activists on three continents and in the Middle East are demanding that reactor operators and their suppliers, such as GE, Hitachi and Toshiba, be held fully responsible for potential nuclear accidents...

more »

 

Thai Prime Minister accepts half million signature petition to ban ivory trade

WWF handed over a global petition calling for a ban on the trading of ivory in Thailand to Prime Minister Yingluck Shinawatra, a move that aims to spur legal reforms in the country that will help prevent the slaughter of up to 30,000 wild African elephants a year...

more »

Tod durch Ausverkauf

 

Major Breakthrough in Protection For Indonesia's Remaining Rainforests

Greenpeace hailed today’s commitment from Asia Pulp & Paper (APP) to end deforestation as a major breakthrough in efforts to save Indonesia’s rainforests, after a decade of public pressure and recent negotiations with Greenpeace. APP, one of the world’s largest producers of paper and packaging...

more »

photo: Norman Brewer

"Atomtod exportiert man nicht!"

Schon über 110.000 Menschen haben innerhalb weniger Tage im Internet an die Bundesregierung appelliert, den Bau des Atomkraftwerkes Angra 3 in Brasilien nicht durch eine Hermes-Bürgschaft zu fördern. (http://bit.ly/akw-angra3) Der Reaktor soll in einem von Erdbeben und Erdrutschen bedrohten Gebiet direkt am Atlantik erbaut werden.

mehr »

photo: M. Tedesco/WWF

New melt record for Greenland Ice Sheet

“Other ice melting feedback loops that we are examining include the impact of lakes on the glacial surface, of dust and soot deposited over the ice sheet and how surface meltwater affects the flow of the ice toward the ocean.”...

more »

photo: Birds Korea, 2009b

Süd-Korea: Wie wirkt sich das „Vier-Flüsse-Projekt“ auf die Flusslandschaft aus?

(한국: "4대강 사업" 하천환경에 어떤 영향을 미치는가?)

Durch das „Vier Flüsse Projekt“ werden völlig neue künstliche Ökosysteme entstehen. An manchen beeinträchtigten Stellen wird der aktuelle Zustand einiger Flüsse dadurch verbessert. An vielen anderen Stellen aber werden die noch bestehenden naturnahen Auenlebensräume und ihr Arteninventar zerstört werden. Diese völlige Umgestaltung der Flusssysteme und Auenlandschaften dieser vier Flüsse wird von der Regierung in der Öffentlichkeit als “restoration” oder “revitalization” bezeichnet.

mehr »

photo: Martin Friedt

On August 21, Earth Overshoot Day 2010 (Deutsch)

Global Footprint Network calculates nature's supply in the form of biocapacity, the amount of resources the planet regenerates each year, and compares that to human demand: the amount it takes to produce all the living resources we consume and absorb our carbon dioxide emissions. Its data reveal that, as of August 21, humanity will have demanded all the ecological services...

more »

dinosaur prize of the year 2009 Germany, the  worst anti-environment prize Germany
photo: NABU

Congratulations! Volkswirt Sinn - „Dinosaurier des Jahres 2009“, der peinlichste Umweltpreis Deutschland

Der NABU hat den Ökonomen und Präsidenten des Münchener Instituts für Wirtschaftsforschung (ifo), Hans-Werner Sinn, mit dem „Dinosaurier des Jahres 2009“ ausgezeichnet. „Mit der Finanz- und Wirtschaftskrise ist auch Hans-Werner Sinn zurückgekommen. Seitdem verbreitet er hemmungslos seine veralteten Theorien vom alles regulierenden Markt und lässt kaum eine Gelegenheit aus, die moderne Umweltpolitik in der Öffentlichkeit zu attackieren“,...

more »

Wikinger under arrest. Season´s Greeting from Copenhagen
photo: S. Han

Greenpeace Climate Heroes imprisoned over Christmas and New Year

Four Greenpeace climate activists will spend Christmas and New Year in Copenhagen prison after the High Court there this afternoon rejected appeals to release them from Danish police custody. The four Climate Heroes from the Netherlands, Norway, Spain and Switzerland were arrested following a protest staged during last Thursday's State Banquet hosted by Queen Margrethe II for world leaders attending the Copenhagen climate summit.

more »

IPS: History was Not made in Copenhangen

Hope for a Climate Change Solution in the Wake of Copenhagen

Greenpeace in Denmark, 3 December 2008
photo: Greenpeace

Protests against coal ship in Denmark

Greenpeace activists are blocking the ship Hanjin Imabari, carrying coal from Richards Bay, South Africa to the Danish coal plant Enstedværket, in Aabenraa, from offloading its many tonnes of coal. Activists have blocked a crane used to unload the coal, while the Greenpeace ship Rainbow Warrior is urging the Danish government to “Quit Coal”.

more »

Erste Schritte in Freiheit: Löwin Bonnie in LIONSROCK. photo: obs/©VIER PFOTEN International/Mihai Vasile
photo: ©VIER PFOTEN

Südafrika - Ein neues Zuhause für sieben Löwen aus europäischen Zoos

Die internationale Tierschutzorganisation VIER PFOTEN hat sieben Löwen aus Österreich und Rumänien in ihr neues Zuhause im südafrikanischen LIONSROCK überführt. Nach jahrelanger Gefangenschaft werden die Tiere hier zum ersten Mal ein Leben führen, das ihren natürlichen Bedürfnissen entspricht.

mehr »

Orchids in Singapore. photo: Martin Friedt
photo: M. Friedt

Borneo: Eines der weltweit vielfältigsten Ökosysteme in Gefahr

Die Hälfte der Regenwälder auf Borneo wurde in den vergangenen Jahrzehnten bereits gerodet, jetzt droht durch den wachsenden Bedarf an Biokraftstoff weiterer Raubbau an der Natur. Damit ist eines der weltweit vielfältigsten Ökosysteme in Gefahr. Das berichtet NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND in der November-Ausgabe.

mehr »

in Mexico
photo: Michael Friedt

23. September 2008 - "Tag der ökologischen Überschuldung"

(Earth Overshoot Day)

Am kommenden Dienstag wird die Menschheit alle natürlichen und regenerierbaren Ressourcen verbraucht haben, die uns die Erde in diesem Jahr zur Verfügung stellt. Ab diesem Tag kann auch jeglicher Müll, der erzeugt wird sowie alle Treibhausgase,...

mehr »

Welterschöpfungstag 2008

Südkaper (Eubalaena australis) - photo: © James Frankham WWF-Canon
photo:

Den Walen wird´s zu heiß

Die WWF-Studie fasst Ergebnisse von Wissenschaftlern zusammen, wonach die prognostizierte Klimaerwärmung bis zum Jahre 2042 das Eis im Südpolarmeer um bis zu 30 Prozent verringern wird.

mehr »

Mehr Verantwortung für die Überfischung

Chilean Whale Sanctuary at International Whaling Commission

60. IWC-Tagung in Santiago de Chile (23-27 Juni): Wie die Wale gerettet werden

drought in Tunisia, photo: © Michel Gunther/WWF-Canon
photo: WWF

"Dürre im Mittelmeerraum"

"Wenn nicht bald ein radikales Umdenken im Wassermanagement der betroffenen Staaten einsetzt, droht der Mittelmeerraum auszutrocknen", warnt Dorothea August, WWF-Expertin und Autorin der Studie.

mehr »

Greenpeace activists paint "Pirate?" on the back of Taiwanese longlinger in Pacific international waters. May 3rd 2008
photo: greenpeace, Paul Hilton

Korean DongWon tuna catcher targeted

Greenpeace protested beside the DongWon tuna purse seiner Juventus. The side of the boat was painted with the message 'Pirate?' in both Korean and English to highlight the shady history of parent company DongWon.

more »

Greenpeace educates tuna industry on how to make more money

Greenpeace Japan whale campaign coordiator Junichi Sato, holding a banner in front of the Nisshin Maru whaling factory ship with a banner reading “ IS THIS REALLY RESEARCH?”
photo: greenpeace

Investigation ordered into Greenpeace claims of stolen Japanese whale meat

The Tokyo district Public Prosecutor has confirmed that there will be an investigation into allegations made by Greenpeace of large scale embezzlement of whale meat from the Japanese-government-subsidised Southern Ocean whaling programme.

mehr »

Stolen 'Scientific' Whale Meat Scandal

photo: M. Friedt

Neue Initiative des Kongo - Mehr Schutz für Afrikas Regenwälder

Vor dem am Montag in Bonn beginnenden zweiwöchigen UN-Umweltgipfel zur biologischen Vielfalt fordert der WWF eine neue Initiative zum Schutz der Wälder. Derzeit gehen nach Angaben der Umweltstiftung jedes Jahr 13 Millionen Hektar Wald verloren.

mehr »

rainforest

photo: M. Friedt

Indonesien: Zerstörung der Torfwälder auf Sumatra durch die Papierindustrie heizt Klimawandel massiv an

Nirgendwo sonst schreitet die Regenwaldzerstörung so rasant voran wie in Indonesien - und nimmt damit erheblichen Einfluss auf die Veränderung des Weltklimas. Einer heute veröffentlichten WWF-Studie zufolge übertreffen die jährlichen Treibhausgas-Emissionen einer einzigen Provinz auf der indonesischen Insel Sumatra die der ganzen Niederlande - Tendenz steigend.
mehr »
bio fuel for cars
photo: S. Han

EU muss Beimischungszwang für Agrokraftstoffe abschaffen. Biosprit ist Klimakiller statt Klimaretter

Einen Tag vor Veröffentlichung der EU-Pläne zum Klimaschutz hat der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) die Abschaffung der Beimischungspflicht für Agrokraftstoffe gefordert.

mehr »

NABU fordert Korrektur der deutschen und EU Biokraftstoffpolitik

in Spain
photo: S. Han

Climate talks brought back from the brink, but lacking substance (Deutsch)

"Governments must continue to stand up to this lame-duck US President with his malicious agenda. Industrialised nations must now immediately set ambitious targets to cut emissions, forging ahead on a national..."

mehr »

Klimagipfel endet mit Kompromiss -WWF vermisst Substanz

25-40% emission reductions by 2020 agreed by Australia and Canada

windmill in a farm in South Africa
photo: G. Daecke

Sparks fly in Bali - but will it be enough to ignite the global community against climate change?

Addressing a packed side event at the Bali climate conference, Nobel Peace Prize laureate Al Gore, urged delegates to raise their level of ambition, saying that, “The maximum now considered possible is the minimum and falls far short of what we need.”

mehr »

Industrial Nations Put Brakes on Climate Talks by Imposing Conditions on Developing Countries

“Don't Cook the Climate!”

Klimawandel: Afrika besonders betroffen

Top of Europe, Jungfraujoch in Switzerland
photo: S. Han

Record breaking year for climate

The past year has seen more weather records smashed as extreme events take a firmer hold of the planet, says WWF at the start of the UN climate change conference.

mehr »

Klimagipfel auf Bali (03.12.-14.12.07)

Auftakt der bundesweiten Amazonas-Rettungsinitiative des WWF: WWF-Aktivisten warnen am 26.10.2007 im Hamburger Hafen davor, dass bis 2050 die Hälfte der brasilianischen Regenwälder verloren ist, wenn die Abholzung weitergeht wie bisher. Das größte Regenwaldgebiet der Erde gilt als einzigartige Schatzkammer der Artenvielfalt und als eine der wichtigsten natürlichen Klimaanlagen der Erde. Der WWF setzt sich dafür ein, dass bis 2012 ein riesiges Schutzgebietsmosaik von der Größe Spaniens aufgebaut wird, um die Entwaldungsfront in Brasilien zu stoppen. (c) WWF/Fred Dott. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de - Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/WWF Deutschland"
photo: WWF, Fred Dott

Amazonien: Straßen der Zerstörung

Im Durchschnitt der letzten fünf Jahre wurden in Amazonien pro Minute mindestens 4,5 Fußballfelder Regenwald gerodet. WWF-Aktivisten warnten heute bei einer Aktion im Hamburger Hafen davor, dass in Brasilien bis zum Jahr 2050 die Hälfte der jetzt noch vorhandenen Regenwälder unwiederbringlich verloren sein wird,...

mehr »
SmILE (small, intelligent, light, efficient)
photo: S. Han

Greenpeace: Proteste bei der IAA gegen Klimaschweine

Zur offiziellen Eröffnung der IAA durch Bundeskanzlerin Angela Merkel protestiert Greenpeace heute vor dem Eingang der Automesse gegen die klimaschädliche Modellpolitik der deutschen Hersteller. 20 Aktivisten der Umweltorganisation verwandeln...

mehr »

Yak aus Tibet
photo: M. Friedt

WWF listet die Top Ten der durch internationalen Handel besonders bedrohten Tiere

Nach WWF-Angaben stehen einige der Arten bereits seit über einem Jahrzehnt auf der Top Ten-Liste, darunter die Menschenaffen. "Dies zeigt, wie wenig Fortschritt im Kampf gegen Wilderei, Lebensraumzerstörung und illegalen Handel bislang gelungen ist", sagt WWF-Artenschutzexperte Volker Homes,...

mehr »

photo: S. Han

IPCC-Report: Natur reagiert auf die Klimaänderung - Politiker nicht!

Der neueste Bericht des Weltklimarates (IPCC) prognostiziert weltweit verheerende Auswirkungen auf Umwelt und Volkswirtschaften, wenn nicht schnell etwas gegen den fortschreitenden Klimawandel unternommen wird. 

mehr »

photo: S. Han

Jeder Tropfen zählt - besonders für die Armen

Zum Weltwassertag 2007 macht das entwicklungspolitische Kinderhilfswerk terre des hommes darauf aufmerksam, dass Millionen Menschen keinen Zugang zu sauberem Wasser haben. "Private Freizeitparks in der indischen Metropole Mumbai verbrauchen jeden Tag Millionen Liter Wasser...

mehr »

WWF stellt weltweites Ranking der am stärksten bedrohten Flüsse vor

Öko-Roadster: schön, stark, schnell - und fast CO2-frei. photo: obs/Dingo/Rinspeed AG/Bayer MaterialScience AG
photo: obs/Dingo

Umweltverträgliche Autos dürfen keine 'rollende Verzichtserklärung' sein!

Leistung: 150 PS. Höchstgeschwindigkeit: 210 Stundenkilometer. Beschleunigung: 4,8 sec. von 0 auf 100 Stundenkilometer. Klingt nach Freude am Fahren - und das schlechte Umwelt-Gewissen fährt mit? Dass Fahrspaß und Ökologie durchaus zusammengehen,...

mehr »
photo: M. Friedt

WWF fordert Nachbesserung bei der EU-Energiestrategie

Der heute präsentierte Vorschlag der EU-Kommission für die zukünftige europäische Energiepolitik ist nach Einschätzung des WWF nicht ehrgeizig genug, um dem Problem des Klimawandels energisch zu begegnen. Der Plan müsse nachgebessert werden. Der WWF fordert, die Treibhausgasemissionen der EU bis 2020 um 30 Prozent gegenüber 1990 zu reduzieren. Ziel der EU sind lediglich 20 Prozent.

mehr »
photo: obs/IFAW

Japanische Walfangflotte geht auf Jagd

In dieser Walfangsaison, die bis Sommer 2008 andauern wird, wollen sie über 1400 Wale töten, angeblich für wissenschaftliche Zwecke. Darunter sind erstmals auch 50 Buckelwale, die in der Roten Liste der Weltnaturschutzunion IUCN als gefährdet eingestuft sind.
mehr »
photo: M. Friedt

Kniefall vor der Fischerei-Lobby

Drei Viertel aller wirtschaftlich genutzten Fischbestände werden bereits jetzt so stark befischt, dass sie sich kaum noch oder gar nicht mehrerholen können. Dennoch wird es mit der gestrigen Entscheidung des EU-Fischereirats nach Ansicht des WWF für gefährdete Arten wie Kabeljau, Scholle und Seezunge...
mehr »
photo: ogs/BEE e.V

G8: Erneuerbare Energien als Ausweg aus der Energiekrise

"Die Position der deutschen Bundesregierung zum Ausbau Erneuerbare Energien auf dem G8 Gipfel ist die einzig vernünftige Alternative zur globalen Energiesicherheit." sagt Johannes Lackmann, Präsident des Bundesverbandes Erneuerbare Energie.
mehr »
photo: DWHH

Weltweit wächst der Energiehunger

Bis zum Jahr 2030 wird der Energiebedarf weltweit um mehr als 50 Prozent steigen. Global betrachtet setzt sich damit der jahrzehntelange Trend zu immer höherem Energieeinsatz unvermindert fort.
mehr »
photo: ©WWF-Canon Zeb Hogan

Kein Anglerlatein: Riesenfische vor dem Aus

Die größten Süßwasserfische der Welt sind vor allem durch Überfischung stark bedroht. Mehrere Meter lange und einige hundert Kilogramm schwere Flussriesen wie der Riesenwels, die Riesenbarbe und der Stechrochen im asiatischen Mekong,...

mehr »

Greenpeace: Aktion im indonesischen Wald gegen illegale Zerstörung Urwaldzerstörung für Palmöl-Plantagen heizt Klimawandel an (english)

60 Greenpeace-Aktivisten und indonesische Umweltschützer halten auf Sumatra die Zerstörung des indonesischen Urwaldes auf. Mit dem Bau eines Dammes stoppen sie die illegale Entwässerung des Urwaldes für Palmöl-Plantagen in der Provinz Riau. Palmöl-Firmen brechen indonesische Forstgesetze, in dem sie Torf-Wälder trocken legen, brandroden und für den Anbau von Palmöl nutzen.

mehr »

Atomkraft ist endlich: Uran reicht maximal noch 65 Jahre

Die Atomkraft ist gänzlich ungeeignet, um Deutschland eine energiepolitische Versorgungssicherheit zu garantieren. Grund dafür ist der Rohstoff Uran, der nach Greenpeace- Berechnungen in spätestens 65 Jahren weltweit erschöpft sein wird. Die Umweltorganisation legt heute in Berlin einen umfassenden Report zu Uran vor. Auf Basis von Daten der Konferenz für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) weist die Studie nach, dass die Uranvorkommen weltweit auch bei reduziertem Bedarf spätestens 2070 ausgebeutet sein werden.
mehr »
photo: ©WWF

Kein Kredit für Umweltzerstörer Shell!

Der Ölkonzern Shell verstößt bei der Erschließung von Öl- und Gasvorkommen vor der russischen Insel Sachalin gegen internationale Sozial- und Umweltstandards. Das ist das Ergebnis einer heute veröffentlichten WWF-Studie. Der Bau einer zweiten Plattform vor dem Naturparadies bedroht demnach die letzten einhundert Westpazifischen Grauwale und hat bereits zu einem Rückgang des Fischfangs um bis zu 70 Prozent geführt.
mehr »
photo: M. Friedt

Ursache der Naturkatastrophen

Hurrikans und Taifune, Waldbrände, Dürren und Hochwasser. Es war ein Sommer der Naturkatastrophen. Der WWF unterstreicht, dass die Unwetter nicht vom Himmel gefallen seien, sondern ihre verheerenden Auswirkungen oft von Menschen provoziert wurden...
mehr »

„Nur eine leere Hülle“

Ein neuer „Energiepakt“ als Ergänzung zum Kioto-Protokoll
Die USA wollen gemeinsam mit Australien, Japan, China, Indien und Südkorea einen neuen „Energiepakt“ als Ergänzung zum Kioto-Protokoll ins Leben rufen. Treibhausgasemissionen reduzieren durch die Entwicklung umweltfreundlicher Energietechnologien ist die Kernaussage...
mehr »

E-Cards mit Naturmotiv und Vogelgezwitscher für den guten Zweck

NABU und nature-rings.de bieten ab sofort E-Cards mit Naturmotiv und Vogelstimmen als Geschenkidee oder originellen Gruß. Wer die Liebste oder den Liebsten am Valentinstag per E-Mail mit einer blühenden Rose, Tulpe oder Lilie, persönlichem Gruß und dem unnachahmlichen Gesang der Nachtigal...
mehr »

Fernstaub: Machtkampf zwischen Politik und Wirtschaft

"Dieser neuerliche Angriff auf die europäische Luftreinhaltepolitik kommt weder überraschend noch wird er erfolgreich sein", so Jürgen Resch, Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe e. V. (DUH). Einmal mehr instrumentalisiert die Automobilindustrie Politiker zur Durchsetzung ihrer Ziele.
mehr »

Greenpeace auf den Fersen japanischer Walfänger

Greenpeace startet heute die aufwendigste Meeres-Expedition in seiner Geschichte. Ein Jahr lang wird das Greenpeace-Schiff 'Esperanza' unterwegs sein und vor den zahlreichen Umweltgefahren für die sieben Weltmeere warnen.
mehr »

Dschungel bald nur noch im Trickfilm

Nächste Woche startet der neue Animationsfilm „Madagascar“ in den deutschen Kinos: Der eitle Löwe Alex und sein bester Freund, das Zebra Marty, landen zusammen mit Giraffe Melman und Nilpferd Gloria unfreiwillig auf der gleichnamigen Insel im Süden Afrikas.
mehr »

30 Jahre Washingtoner Artenschutzabkommen. Rettung für Tiger, Nashorn und Elefant

Ohne das Washingtoner Artenschutzübereinkommen CITES gebe es heute deutlich weniger Elefanten, Tiger und Nashörner. Zu dieser Einschätzung kommt der WWF zum 30. Geburtstag der am 1. Juli 1975 in Kraft getretenen Konvention.
mehr »
environment »
Dubai green city
Marking world environment day, UN officials urge creation of 'GREEN CITIES'
result of climate change
Dürre in China - Vorbote einer globalen Wasserkrise
Amerikas Westen trocknet aus: Klimawandel bringt große Trockenheit Höhere Waldbrandgefahr
Südeuropa trocknet aus
Antiklimapolitik der EU: Deutschland will Klimaschutz ins Ausland verschieben
Mekong at Risk
NABU fordert Stop der biologischen Finanzkrise
Ungeeignete Instrumente zum globalen Ausbau Erneuerbarer Energien
Herausforderung der weltweiten Verkehrsexplosion
Merkels 500 Millionen-Zusage für die Biodiversität
French nuclear industry at work
기후변화협약과 교토의정서
UN-Konferenz: Waldverlust bis 2020 stoppen
Schlampige Entsorgung alter Kühlgeräte...
Illegal Shipment of Amazonian Timber seized in Brazil
Sarkozy marries Merkel, but screws the climate instead
NABU warnt Unternehmen vor dem Kauf von RECS-Ökostrom
Last Refuge of Newly Rediscovered Fuertes’s Parrot Saved by Conservationists
Wie im Vorjahr bleibt Anbau von Gen-Mais in Deutschland die Ausnahme
Japanische Walfangflotte geht auf Jagd
Greenpeace calls on Canon to defend the whales
WWF-Report: Grossaugen-Tun wird massiv überfischt
Studie: Unterversorgung in Afrikas grösstem Auffanglager führt zu Wilderei in grosstem Stil
Klimaschutzpotenzial beim Abschied von der Kohlverstromung
Umweltverbände und Industrie fordern europäisches Importverbot für illegales Holz
Japan's "Fake" Whaling Programme begins to Crumble in the Southern Ocean and Tokyo
2008 ist das internationale Jahr des Riffs
top TOP
imprint | disclaimer